Goldmarie doppelt nach

„Dream big“ ist das Motto der Youth Olympic Games Lausanne 2020. Wir sagen dazu nur: „Wenn Träume wahr werden……“

Für die Ski- und Snowboardcrosser stand in Villars am 21. Januar 2020 der letzte Wettkampf der Jugendolympiade auf dem Programm.

Im Mixed Team Ski-Snowboard Cross Bewerb starten für jedes Team je eine Fahrerin und ein Fahrer aus den Sparten Skicross und Snowboardcross. Diese messen sich im gewohnten 4-er Heat Format mit Gegnern aus anderen Teams. Im KO-System werden so Finalteilnehmer ermittelt, dabei werden die jeweiligen Zeitrückstände auf den Erstplatzierten im jeweiligen Heat addiert.

Team Switzerland, bestehend aus Snowboardcrosserin Anouk Dörig, Snowboardcrosser Valerio Jud, Skicrosser Robin Tissières und „unserer“ Marie Karoline Krista, sicherte sich mit souveränen Läufen in den Viertel- und Halbfinals den Einzug in den grossen Final. Dort galt es die Teams aus Russland, Deutschland sowie ein Mixed Team, zusammengesetzt aus Fahrern aus Russland, Frankreich und Israel, zu schlagen.

Nach packenden Finalläufen mit wechselnder Führung geriet die Schweiz vor dem letzten Lauf unter Druck. Schlussfahrer Robin Tissières musste also ein sehr guter Lauf gelingen, um den Zeitrückstand möglichst klein zu halten. Er zeigte Nerven und eine starke Leistung und überquerte die Ziellinie mit der passenden Zeit. Und der Traum wurde Realität, die Schweiz sichert sich an der Heim-Jugendolympiade im Mixed Team Ski-Snowboard Cross Wettbewerb die Goldmedaille.

Ganz herzliche Gratulation unserer Doppelolympiasiegerin Marie Karoline Krista aus Unterseen und ihren Mitstreitern Anouk Dörig aus Oberterzen, Valerio Jud aus Uznach und Robin Tissières aus Cortaillod! Ihr habt toll für unser Land gekämpft und macht uns so stolz!

Auch unser Rider Thomas Kolly war im Teambewerb mit am Start. Da jedoch der Schweiz nach dem verletzungsbedingten Ausfall der Skicrosserin Aurélie Sainz und der Snowboardcrosserin Leonie Wiedmer zur Bildung eines zweiten Nationalteams zwei Fahrerinnen fehlten, wurde das Team um Snowboardcrosser Thomas Abegglen und Thomas Kolly mit der schwedischen Skicrosserin Alice Fortkord und der italienischen Snowboardcrosserin Federica Fantoni verstärkt und startete unter dem Namen Mixed Team 4. Thomas und seinem Team gelang der Halbfinaleinzug ebenfalls. Leider konnten sie sich jedoch keinen Platz im grossen Final erkämpfen. Nach einer soliden Leistung reichte es noch für den guten 8. Schlussrang. Auch den Fahrern von Mixed Team 4, Snowboardcrosser Thomas Abegglen aus Blumenstein, Snowboardcrosserin Federica Fantoni aus Italien, Skicrosserin Alice Fortkord aus Schweden und „unserem“ Thomas Kolly aus Hauteville gratulieren wir dazu ganz herzlich!

Mit der Schlussfeier am Abend des 22. Januar 2020 gingen die Youth Olympics Games Lausanne 2020 mit einem letzten Highlight für Marie Karoline Krista zu Ende. Sie hatte die grosse Ehre die olympische Fahne von der Schweizer Delegation an die Südkoreanische Delegation, welche die nächsten Youth Olympic Games im 2024 organisieren werden, zu übergeben. Die jungen Athleten und Athletinnen durften damit nochmals unvergessliche Eindrücke und Erfahrungen mit nach Hause nehmen. Und unsere Goldmarie dazu noch zwei goldene funkelnde Medaillen. Wir alle hätten es wohl nicht zu träumen gewagt……

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s